Eingetragen oder aktualisiert am 06.11.2007
Übernahmezusicherungen für Wohnungsbeschaffungs- und Umzugskosten müssen vor Abschluss eines neuen Mietvertrages vorliegen
Beschluss des LSG Berlin-Brandenburg vom 08.08.2007

Laut Beschluss des Landessozialgerichts Berlin-Brandenburg ist der bis zum Umzug zuständige kommunale Träger für die Zusicherung zur Übernahme von Wohnungsbeschaffungs- und Umzugskosten und der kommunale Träger des Ortes der neuen Unterkunft für die Zusicherung der Übernahme der Mietkaution zuständig. Die Zusicherungen sind Anspruchsvoraussetzung und müssen daher vor Abschluss des neuen Mietvertrages oder des Vertrages mit einem Umzugsunternehmen vorliegen.

 











Rechtsanwalt für Sozialrecht (Arbeitslosengeld, ALG II, Hartz IV, Arbeitslosenversicherung, Grundsicherung für Arbeitssuchende, BAföG, Erziehungsgeld, Kindergeld, Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Rentenversicherung, Sozialhilfe, Wohngeld) - Rechtsanwalt für Strafrecht (Bewährung, Durchsuchung, Ermittlungsverfahren, Haftbeschwerde, Haftprüfung, Nebenklage, Strafanzeige, Strafbefehl, Strafprozeßrecht, Jugendstrafrecht, Betäubungsmittel, BTMG) - Rechtsanwalt für Polizeirecht, Ordnungsrecht und Versammlungsrecht (Erkennungsdienstliche Behandlungen, Platzverweise, Personalienfeststellungen, Versammlungen und Demonstrationen, versammlungsrechtliche Auflagen) - Rechtsanwalt in Göttingen, Bovenden, Rosdorf, Waake, Hevensen, Gladbeck, Fehrlingen, Aschen, Lenglern, Emmenhausen, Wibbecke, Barterode, Ossenfeld, Varmissen, Bördel, Dransfeld, Jähncke, Atzenhausen, Tiefenbrunn, Mengershausen, Gleichen, Waake, Ebergötzen, Seeburg, Krebeck