Eingetragen oder aktualisiert am 02.04.2007
Unfallversicherung bleibt für Arbeitgeber Pflicht


Die gesetzliche Unfallversicherung bleibt für Unternehmer Pflicht - so entschied das Bundessozialgericht in Kassel (Az. B 2 U 9/06 R) am 20.03.2007 gegen eine Klage eines Betriebes aus der Tiefbaubranche.  Angebliche Ungerechtigkeiten oder Verstöße gegen Europa- oder Wettbewerbsrechts wegen der Versicherungspflicht waren für die Richterinnen und Richter am BSG nicht erkennbar.










Rechtsanwalt für Sozialrecht (Arbeitslosengeld, ALG II, Hartz IV, Arbeitslosenversicherung, Grundsicherung für Arbeitssuchende, BAföG, Erziehungsgeld, Kindergeld, Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Rentenversicherung, Sozialhilfe, Wohngeld) - Rechtsanwalt für Strafrecht (Bewährung, Durchsuchung, Ermittlungsverfahren, Haftbeschwerde, Haftprüfung, Nebenklage, Strafanzeige, Strafbefehl, Strafprozeßrecht, Jugendstrafrecht, Betäubungsmittel, BTMG) - Rechtsanwalt für Polizeirecht, Ordnungsrecht und Versammlungsrecht (Erkennungsdienstliche Behandlungen, Platzverweise, Personalienfeststellungen, Versammlungen und Demonstrationen, versammlungsrechtliche Auflagen) - Rechtsanwalt in Göttingen, Bovenden, Rosdorf, Waake, Hevensen, Gladbeck, Fehrlingen, Aschen, Lenglern, Emmenhausen, Wibbecke, Barterode, Ossenfeld, Varmissen, Bördel, Dransfeld, Jähncke, Atzenhausen, Tiefenbrunn, Mengershausen, Gleichen, Waake, Ebergötzen, Seeburg, Krebeck