Eingetragen oder aktualisiert am 22.01.2008
Keine Personalunion von Heimleitung und verantwortlicher Pflegeperson
Urteil des LSG Baden-Württemberg vom 16.11.2007

Im vorliegenden Fall nahm der „Hausdirektor“ eines Pflegestifts gleichzeitig die Aufgaben von Heimleitung und ständig verantwortlicher Pflegeperson wahr. Gemäß dem Urteil des Landessozialgerichts Baden-Württemberg ist dadurch jedoch die pflegerische Gesamtverantwortung unabhängig von der Größe des Pflegeheims bzw. der Zahl der Pflegeplätze nicht gewährleistet, da die ständig verantwortliche ausgebildete Pflegefachkraft wesentlich im Pflegebereich tätig sein muss.

 











Rechtsanwalt für Sozialrecht (Arbeitslosengeld, ALG II, Hartz IV, Arbeitslosenversicherung, Grundsicherung für Arbeitssuchende, BAföG, Erziehungsgeld, Kindergeld, Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Rentenversicherung, Sozialhilfe, Wohngeld) - Rechtsanwalt für Strafrecht (Bewährung, Durchsuchung, Ermittlungsverfahren, Haftbeschwerde, Haftprüfung, Nebenklage, Strafanzeige, Strafbefehl, Strafprozeßrecht, Jugendstrafrecht, Betäubungsmittel, BTMG) - Rechtsanwalt für Polizeirecht, Ordnungsrecht und Versammlungsrecht (Erkennungsdienstliche Behandlungen, Platzverweise, Personalienfeststellungen, Versammlungen und Demonstrationen, versammlungsrechtliche Auflagen) - Rechtsanwalt in Göttingen, Bovenden, Rosdorf, Waake, Hevensen, Gladbeck, Fehrlingen, Aschen, Lenglern, Emmenhausen, Wibbecke, Barterode, Ossenfeld, Varmissen, Bördel, Dransfeld, Jähncke, Atzenhausen, Tiefenbrunn, Mengershausen, Gleichen, Waake, Ebergötzen, Seeburg, Krebeck