Eingetragen oder aktualisiert am 07.04.2013
„Tatort“-Ermittler auf der falschen Spur: angeblich erschossener Jurist erfreut sich bester Gesundheit
Pressemitteilung vom 07.04.2013


Wie einer Pressemitteilung des NDR vom heutigen Tag zu entnehmen ist, müssen sich die Ermittler in der Tatort Folge „Borowski und das Meer“ mit dem Mord an einem Juristen beschäftigen. Besonders brisant: der erschossene Jurist trägt den Namen eines realen und durchaus lebendigen Rechtsanwaltes:

„Auf einem nächtlichen Bootsausflug der Firma Marex wird der Jurist Sven Adam spektakulär erschossen. Seine Leiche verschwindet im Meer. Marex ist weltweit führend im Abbau von Rohstoffen in der Tiefsee, ihr Spezialgebiet sind Seltene Erden. Durch die Förderung dieser Metalle, die in jedem Mobiltelefon vorhanden sind, will Marex ein Millionengeschäft an Land ziehen. Hat Adams Tod etwas zu tun mit der Ermordung eines Umweltschützers, der gegen die Zerstörung der Meeresböden protestierte? Auch Sven Adams Ehefrau Marte könnte aus Eifersucht ihren Ehemann getötet haben, denn er hatte mehrere Affären. Sarah Brandt entdeckt auf dem Rechner von Sven Adam ein Video, in dem er offen die Firma Marex des Mordes an ihm beschuldigt“.
Quelle: www.ndr.de

Der Fall birgt nicht nur für die Kieler Kriminalisten unvorhergesehene Wendungen, auch der Göttinger Rechtsanwalt Sven Adam zeigte sich überrascht über sein angebliches Ableben. In einer ersten Reaktion heißt es, er erfreue sich entgegen anders lautender Informationen bester Gesundheit und werde seine Anwaltstätigkeit weiter fortsetzen. Von Geschäftsbeziehungen zu der Firma Marex ist ihm ebenso wenig bekannt wie von angeblichen Affären.
„Tatsächlich bin ich aber vehement gegen die Zerstörung des Meeresbodens und hoffe auch deshalb, dass dieser Mord aufgeklärt wird“, so Adam abschließend. Der NDR war wegen dieser „fehlerhaften Berichterstattung“ heute leider nicht zu erreichen.

Für Rückfragen steht Ihnen Rechtsanwalt Sven Adam unter den genannten Kontaktdaten auch weiterhin zur Verfügung.











Rechtsanwalt für Sozialrecht (Arbeitslosengeld, ALG II, Hartz IV, Arbeitslosenversicherung, Grundsicherung für Arbeitssuchende, BAföG, Erziehungsgeld, Kindergeld, Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Rentenversicherung, Sozialhilfe, Wohngeld) - Rechtsanwalt für Strafrecht (Bewährung, Durchsuchung, Ermittlungsverfahren, Haftbeschwerde, Haftprüfung, Nebenklage, Strafanzeige, Strafbefehl, Strafprozeßrecht, Jugendstrafrecht, Betäubungsmittel, BTMG) - Rechtsanwalt für Polizeirecht, Ordnungsrecht und Versammlungsrecht (Erkennungsdienstliche Behandlungen, Platzverweise, Personalienfeststellungen, Versammlungen und Demonstrationen, versammlungsrechtliche Auflagen) - Rechtsanwalt in Göttingen, Bovenden, Rosdorf, Waake, Hevensen, Gladbeck, Fehrlingen, Aschen, Lenglern, Emmenhausen, Wibbecke, Barterode, Ossenfeld, Varmissen, Bördel, Dransfeld, Jähncke, Atzenhausen, Tiefenbrunn, Mengershausen, Gleichen, Waake, Ebergötzen, Seeburg, Krebeck