Eingetragen oder aktualisiert am 20.10.2008
Int. Konferenz: Das Recht auf Verteidigung vs. Sondergerichtshöfe und Sondergesetze
24./25.10.08, Bilbao

VERANSTALTUNGSHINWEIS

 

Internationale Konferenz / Symposium:

"Das Recht auf Verteidigung vs. Sondergerichtshöfe und Sondergesetze"

 

Bilbao, 24./25. Oktober 2008 in der Rechtsanwaltskammer der Provinz Bizkaia (Ilustre Colegio de Abogados del Señorío de Bizkaia)

 

Die Konferenz wird simultanübersetzt in Baskisch, Spanisch, Französisch und Englisch.

 

Programm:

Freitag, 24. Oktober

16:30-20:00

Der internationale Kontext

 

Institutionelle Grußworte:

- Domingo Arizmendi, Präsident der Baskischen Anwaltsvereinigung

- Jon Landa, Direktor der Menschenrechts-Abteilung der Baskischen Regionalregierung

- Gilberto Pagani, Italienischer Rechtsanwalt, Präsident von EDL-AED

 

Grußworte von:

- Bill Bowring, Englischer Rechtsanwalt: Ausnahme-Maßnahmen im internationalen Kontext und ihr Einfluss auf Menschenrechte und Grundrechte

- Christophe Marchand, Belgischer Rechtsanwalt: Ausnahme-Maßnahmen am Beispiel Belgien: Der Fall Bahar

- Ezio Menzione, italianischer Rechtsanwalt: Ausnahme-Maßnahmen am Beispiel Italien: Der Fall Genua

 

Samstag, 25. Oktober

10:00-13:30

Im Kontext spanischer Staat: Der Fall Baskenland.

 

- Carmen Lamarca:  Allgemeiner Überblick über die Besonderheiten im spanischen Staat

 

Besonderheiten im Fall Baskenland:

- Angel Gaminde: Allgemeiner Überblick.

- Kepa Landa: Besonderheiten im Strafrecht.

- Urko Aiartza: Zivilrecht. Das Parteien-Gesetz

- Amaia Izko: Angriffe gegen die Berufsausübung von Rechtsanwält/innen im Fall 33/01 - Verteidigung der Verteidigerrechte.

 

Veranstalter: EDL-AED, Eskubideak, Rat Baskischer Rechtsanwälte

Unterstützt von der Rechtsanwaltskammer von Bizkaia.











Rechtsanwalt für Sozialrecht (Arbeitslosengeld, ALG II, Hartz IV, Arbeitslosenversicherung, Grundsicherung für Arbeitssuchende, BAföG, Erziehungsgeld, Kindergeld, Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Rentenversicherung, Sozialhilfe, Wohngeld) - Rechtsanwalt für Strafrecht (Bewährung, Durchsuchung, Ermittlungsverfahren, Haftbeschwerde, Haftprüfung, Nebenklage, Strafanzeige, Strafbefehl, Strafprozeßrecht, Jugendstrafrecht, Betäubungsmittel, BTMG) - Rechtsanwalt für Polizeirecht, Ordnungsrecht und Versammlungsrecht (Erkennungsdienstliche Behandlungen, Platzverweise, Personalienfeststellungen, Versammlungen und Demonstrationen, versammlungsrechtliche Auflagen) - Rechtsanwalt in Göttingen, Bovenden, Rosdorf, Waake, Hevensen, Gladbeck, Fehrlingen, Aschen, Lenglern, Emmenhausen, Wibbecke, Barterode, Ossenfeld, Varmissen, Bördel, Dransfeld, Jähncke, Atzenhausen, Tiefenbrunn, Mengershausen, Gleichen, Waake, Ebergötzen, Seeburg, Krebeck